Wissenswert
Inhalte
Aktuelles
Einblicke
Team
Impressum

Home
Unser Team
Sabine Römhild
Erzieherin und Leiterin des Rotachkindergartens

„Wir können die Kinder nach unserem Sinne nicht formen;
so wie Gott sie uns gab, so muss man sie haben und lieben.“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Die Wertschätzung aller liegt mir am Herzen und in jedem Menschen das Besondere zu entdecken. Hierzu gehört für mich auch die Mitbestimmung der Kinder in und an ihrem Kindergarten.
Isolde Widder
Erzieherin und Gruppenleitung Maulwurfgruppe

„Spiel ist nicht Spielerei, es hat hohen Ernst und tiefe Bedeutung.“ (Friedrich Wilhelm August Fröbel)

Ich wünsche mir, mit den Kindern täglich mutig zuzuschnappen, wenn das Glück vor unserer Türe steht und wir so unsere persönliche Schatzkiste -nach und nach – mit schönen Erinnerungen und Erfahrungen füllen dürfen.
Juliane Fenske
Erzieherin und Zweitkraft Maulwurfgruppe

„Es gibt nichts Schöneres, als einem Kind Vergnügen zu machen.“
(Franziska Gräfin zu Reventlow)

Mir ist es wichtig, alle Kinder so anzunehmen wie sie sind und sie besonders in Ihren Stärken zu unterstützen.
Susanne Fankhänel
Kinderpflegerin und Zweitkraft Maulwurfgruppe

„Führe euer Kind immer nur eine Stufe nach oben.
Dann gebt ihm Zeit zurückzuschauen um sich zu freuen. Lasst es spüren, dass auch ihr euch freut, und es wird mit Freude die nächste Stufe nehmen.“
(Maria Montessori)

Mir ist es wichtig, die Kinder ganzheitlich zu fördern, ihre Stärken hervorzuheben und ihr Selbstbewusstsein zu stärken.
Undine Ströer
Erzieherin und Zweitkraft Mäusegruppe

„Alle Kinder haben die märchenhafte Kraft, sich in alles zu verwandeln was immer sie sich wünschen.“ (Jean Cocteau)

Ich möchte mit meiner ganzen Kraft und all meinem Wissen den Kindern eine unbeschwerte, wunderschöne Zeit im Kindergarten ermöglichen.
Gabi Uhrich
Kinderpflegerin und Zweitkraft Mäusegruppe

„Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.“ (Mark Twain)

Besonders wichtig ist mir, das einzelne Kind so anzunehmen, wie es ist. Im offenen Konzept unterstütze ich die Selbständigkeit und das Sozialverhalten der Kinder.
Stephanie Bächle
Erzieherin und Gruppenleitung Igelgruppe

„Sind die Kinder klein, müssen wir ihnen helfen Wurzeln zu fassen.
Sind sie aber groß geworden, müssen wir ihnen Flügel schenken.“
(Indisches Sprichwort)

In meiner Arbeit ist mir der liebevolle Umgang und die individuelle Förderung und Forderung jedes einzelnen Kindes wichtig, um sie für ihr weiteres Leben gut vorzubereiten.
Eva Blum
Jugend- und Heimerzieherin und Zweitkraft Igelgruppe

„Drei Dinge sind aus dem Paradies geblieben:
Die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.“ (Dante Aligheri)

Ich möchte die Kinder in ihrer Einzigartigkeit mit allen Freuden, Sorgen und Nöten, welche zu ihrer Persönlichkeit gehören, abholen und ihnen eine schöne und prägende Kindergarten-Zeit ermöglichen.
Sandra Haas
Kinderpflegerin und Zweitkraft Igelgruppe

"Ein Kind, das wir ermutigen, lernt Selbstvertrauen.
Ein Kind, dem wir mit Toleranz begegnen, lernt Offenheit.
Ein Kind, das Aufrichtigkeit erlebt, lernt Achtung.
Ein Kind, dem wir Zuneigung schenken, lernt Freundschaft.
Ein Kind, dem wir Geborgenheit geben, lernt Vertauen.
Ein Kind, das geliebt und umarmt wird, lernt, zu lieben."(unbekannt)
In der heutigen, schnelllebigen Zeit ist es mir wichtig, mit den Kindern eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen und Ihnen die Möglichkeit zu bieten, mit Spaß und Spiel zu "lernen".
Astrid Dittus
Erzieherin

„Jeder trägt seine Heimat, seine Erinnerung an seine Kindheit wie ein Schneckenhaus mit sich.“(Elly Heuss-Knapp)

Es ist mir sehr wichtig, dass jedes einzelne Kind sich im Kindergarten willkommen und angenommen fühlt.
Sabrina Knittel
Erzieherin und Gruppenleitung Hasengruppe

„In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal und erst jetzt versteht man es ganz.“
(Sören Kierkegaard)

Kinder sind etwas ganz besonderes! Ich möchte ihnen eine Hand anbieten, die sie in Unsicherheit greifen können und aber auch wieder loslassen, um ihre eigenen Erlebnisse machen zu dürfen.
Stefanie Briese
Erzieherin, Gruppenleitung Mäusegruppe

„Kinder leben in ihrer Fantasie und der Realität gleichermaßen- und bewegen sich auf eine Weise dazwischen hin und her, wie wir es nicht mehr können.“ (Maurice Sendak)

Ich sehe es als Herausforderung, Kinder auf ihr Leben spielerisch vorzubereiten und ihnen so wichtiges mit auf den Weg geben zu können. Außerdem ist es schön, wie junge Menschen sich an Kleinigkeiten erfreuen können, die für uns Erwachsene oft selbstverständlich geworden sind.
Gudrun Kühner
Erzieherin und Zweite Fachkraft in der Hasengruppe

„Jeder ist in seiner Einzigartigkeit etwas ganz besonderes“ Mir ist es wichtig, dass sich das Kind im Kindergarten wohl und geborgen fühlt und ich es in seiner individuellen Entwicklung begleite und fördere.
Jessica Hack
Erzieherin und Gruppenleitung Kükengruppe

„Liebe kann man lernen. Und niemand lernt besser als ein Kind. Wenn Kinder ohne Liebe aufwachsen, darf man sich nicht wundern, wenn sie selber lieblos werden.“ (Astrid Lindgren)

Mir ist es als Erzieherin wichtig, den Kindern einen Rahmen zu schaffen, indem sie sich wohl und geborgen fühlen, Zeit zum Spielen und Lernen haben, eigene Erfahrungen und Grenzen ausprobieren und kennenlernen können.
Elisabeth Beckeler
Erzieherin Kükengruppe

Nimm ein Kind an die Hand und lass dich führen,
betrachte die Steine, die es aufhebt, und lausche,
Hör aufmerksam zu, was es dir erzählt-
Und es wird dich in eine Welt entführen, die du schon längst vergessen hast.(unbekannter Verfasser)

Mir ist wichtig, dass die Kinder in Ihrer Entwicklung unterstützt werden. Kinder sollen eine begleitende Eingewöhnungsphase und eine erlebnisreiche Kindergartenzeit bekommen.
Jedes Kind ist eine einzigartige Persönlichkeit.
Ines Krasa
Kinderpflegerin und Zweitkraft Kükengruppe

„Erzähle mir und ich vergesse, zeige mir und ich erinnere mich, lass mich erleben und ich verstehe.“
(Konfuzius)

Bildung ist etwas, was man nicht machen kann und was man nicht wollen kann. Bildung ist etwas, was wachsen muss und Zeit benötigt. Mit viel Freude und Spaß, denn das ist der Motor des Lernens, dies möchte ich den Kindern geben.
Jennifer Schreiber
Erzieherin und Gruppenleitung Froschgruppe

„Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.“ (Afrikanisches Sprichwort)

Mir ist es wichtig, jedem Kind einen Rahmen zu schaffen, in dem es sich in seiner individuellen Entwicklung Erfahrungen machen und sich optimal entfalten, stärken und weiterentwicklen kann.
Ulrike Mosbacher
Kinderpflegerin und Zweitkraft Froschgruppe

„Das Glück ist wie ein Schmetterling: Wenn wir es jagen, fangen wir es nicht. Aber halten wir ruhig inne, lässt es sich auf uns nieder.“ (Nathaniel Hawthorne)

Jedes Kind ist einzigartig!
Aurelia Friedrich
Kinderpflegerin und Zweitkraft Froschgruppe

„Jeder schöne Augenblick ist eine Perle, die wir auf die Kette unseres Lebens fädeln. Und jeder glitzernde Glücksmoment, den wir genießen, macht unsere Kette ein kleines bisschen kostbarer.“ (unbekannt)
Mit den Kindern Momente zu erleben in denen sie etwas neues schönes auf der Welt entdeckt haben, eine neue erfolgreiche Erfahrung gemacht haben und sich weiter entwickelt haben, Momente in denen die Kinder mir ihre Ehrlichkeit oder wahre Freude gezeigt haben oder einfach nur gelacht haben, das ist ein Geschenk für mich.
Heike Steier-Schmidt
Erzieherin, Gruppenleitung Fuchsgruppe

"Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will." (Francois Rabelais)

Es ist mir wichtig, jedem einzelnen Kind genügend Raum zu lassen, sich nach seinen Möglichkeiten, Talenten und Fähigkeiten zu entfalten.
Ich möchte jedes Kind so unterstützen und begleiten, dass es sich eigenaktiv und selbstständig seine Welt erschließen kann.
Nicole Stengele
Kinderpflegerin, zweite Fachkraft in der Fuchsgruppe

„Wenn man auf ein Ziel zugeht, ist es äußerst wichtig, auf den Weg zu achten. Denn der Weg lehrt uns am besten, ans Ziel zu gelangen, und er bereichert uns, während wir ihn zurücklegen.“ (Paulo Coelho)
Simona Sfara
Auszubildende, Praxis integrierte Ausbildung in der Kükengruppe

„Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben sollen“ (Peter Rosegger)

Ich finde es schön, Kinder ein Stück auf ihrem Lebensweg zu begleiten und zu helfen. Mir ist es wichtig, ihre individuellen Bedürfnisse zu verstehen und ihr Interesse zu fördern.
Home

© 2017, Rotachkindergarten; Tel. 07546/29935 | Mail | Stand: April 2017 | Drucken